Aktuelle Termine und Informationen

Historische TheaterTechnik - 3-teilige Präsentation auf YouTube

Die Initiative präsentiert:

Historische TheaterTechnik - unerwartete Möglichkeiten für zeitgenössische Produktionen
von Jérôme Maeckelbergh, Szenograf, Antwerpen
deutschsprachige Version einer dreiteiligen Präsentation
(Übersetzung: Dr. Stefan Gräbener, Berlin)

Diese dreiteilige Präsentation ist als Reaktion auf die drohende Zerstörung der historischen BühnenTechnik des Bourla Theaters in Antwerpen entstanden.
Als Kernstück der mehrjährigen Erforschung der Materie entstand ein 1:10 Modell, um die Theorie durch die Praxis zu verifizieren und weitere Aspekte zu überprüfen, neue Lösungen zu entwickeln.

Teil I     Einführung in die Historie
Teil II    ProblemLösungen bei einer BühnenSchräge
Teil III   unerwartete Möglichkeiten der UnterbühnenMaschinerie

das Modell wurde für die Konferenz „Wood & Canvas (and rabit glue) in the modern World“ (Antwerpen 2014) gebaut.
Seit Juni 2017 steht es durch Vermittlung der „Initiative TheaterMuseum Berlin e.V.“ als Dauerleihgabe im Theaterlabor der Beuth-Hochschule für Technik, Berlin.

Historische TheaterTechnik - Teil 1: Einführung in die HistorieHistorische TheaterTechnik - Teil 2: ProblemLösungen bei einer BühnenSchrägeHistorische TheaterTechnik - Teil 3: unerwartete Möglichkeiten der UnterbühnenMaschinerie

Sie können Jérôme für eine Live-Präsentation kontaktieren
(nur auf Englisch, Niederländisch oder Französisch)
theatermacker@mac.com
Die gesamte Präsentation dauert ca. 45 Minuten plus anschliessende Diskussion.
Gerne organisiert theatrEurope experimentelle Workshops um diese vielseitige historische TheaterTechnologie in den Lernprozess von Bildungseinrichtungen  innerhalb Europas einzuführen, die auf dem Gebiet der Szenografie und/oder TheaterTechnik arbeiten.
Hierfür entsteht ein neues, reisetaugliches 1:10-Modell.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Jérôme unter der selben Adresse.

the english original version is coming soon.
a french and a dutch version will come in autumn.

Stage|Set|Scenery 2017 - Sonderausstellung

Zwei Modelle aus Belgien stellen den Höhepunkt unseres Beitrags zur SonderFläche Historische TheaterTechnik auf der Messe in Berlin dar.
Die Unterbühne des Bourla-Theaters in Antwerpen (1:10) von Jérôme Maeckelbergh wird auf unsere Vermittlung im Anschluss an die Beuth-Hochschule für Technik in Berlin, Studiengang TheaterTechnik, übergeben.
Das 1:4 Modell der Erasmus-Hogeschool Brüssel, Royal Institute for Theatre, Cinema & Sound (RITCS) Centrum Podiumtechnieken entstand unter Leitung von Chris Van Goethem.
Beide Modelle sind erstmalig in Deutschland zu sehen.
Begleitend zeigen wir eine kleine Tafelausstellung zu den Forschungen von Van Goethem und die von Dr. Stefan Gräbener komplett ins Deutsche übertragene sehr anschauliche Präsentation von Maeckelbergh, die nun als 30-minütiger Film autonom laufen kann.
Besuchen Sie uns in Halle 22, Stand 317 (Initiative) und Halle 23, Stand 110 (Sonderfläche).
20.+21.6. 10-18h + 22.6. 10-17h.
Jérôme Maeckelbergh neben seinem Modell (Foto: Stefan Gräbener)
Chris Van Goethem vor seinem Modell (Foto: Stefan Gräbener)
Präsentation Jérôme Maeckelbergh

>> website Messe

Stage|Set|Scenery 2017

Vom 20.-22.Juni 2017 findet wieder die Stage|Set|Scenery auf der Messegelände in Berlin statt.
Dank großzügiger Unterstützung der DTHG und der Messe Berlin ist die Initiative mit einem eigenen Stand vertreten.
Stand 317, Halle 22 - Design Visualisierung: Stefan Gräbener
Historic Machinery Research" von Chris Van Goethem, Halle 23 Visualisierung: Stefan Gräbener

Darüber hinaus kuratieren wir die Sonderausstellungsfläche HIstorische TheaterTechnik in Halle 23.
Wir freuen uns erstmalig in Deutschland zwei Modelle aus Belgien präsentieren zu können:
Das 1:10 Modell der Untermaschinerie des Bourla Theaters Antwerpen von Jérôme Maeckelbergh und
das 1:4 Forschungsmodell der Erasmus-Hogeschool Brüssel, welches unter der Leitung von Chris Van Goethem entstand.
Ergänzend eine kleine Tafelausstellung zu den Prinzipien historischer BühnenTechnik.
Exklusiv durften wir die umfangreiche Präsentation von Maeckelbergh, die dieser seit einigen Jahren weltweit vorstellt, ins Deutsche übersetzen. SIe wird hier ebenfalls erstmalig als autonomer Film zu sehen sein.

Ergänzend sehen Sie Exponate von Klaus Wichmann und einer Tafelausstellung der AG Historische Theatertechnik der DTHG.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

> link zur Pressemitteilung der Veranstalter
> link Press Release by the organizers

neuer/new Flyer 2017

ab sofort steht unser aktueller Flyer in einer zweisprachigen Version auch zum download bereit.
our new Flyer is now available for download.
Flyer 2017

> deutsche Version

> english Version